Pasta – 3 Zutaten – maximaler Geschmack

Pasta – 3 Zutaten – maximaler Geschmack

In der Einfachheit liegt machmal das Glück. So einfach, so viel Geschmack. Hierfür habe ich breite Bandnudeln gewählt, weil die die Soße wunderbar binden.
Pasta – 3 Zutaten – maximaler Geschmack – wichtig ist hierbei das Handwerk. Die Mischung von Nudeln und Kochwasser muß heiß erfolgen, nicht in einer kalten Schüssel, sonst schmilzt der Käse nicht, um in einer Soße aufzugehen.
Dieses sehr einfache Gericht habe ich in der Toskana im Original erlebt und war von der Intensität und Einfachheit sehr überrascht.

Zutaten
Breite Bandnudeln
Peccorino
Pfeffer, frisch gemahlen

Variante:
Eine Hand voll Bärlauchblätter





Reichlich Salzwasser zum kochen bringen. 1-1½ EL Salz auf 2 Liter Wasser geben. Wenn das sprudelnd kocht, die Nudeln zugeben und al dente kochen. Das dauert mit den Nudelnestern von Zabler 13 Minuten.




Eine Hand voll Peccorino, das ist eine harter Schafskäse, in eine warme Schüssel reiben.

Wenn fertig, die Nudeln in die Schüssel mit dem Käse geben, alles unterheben und dabei den Käse schmelzen lassen. Dann 1, 2, 3 Löffel von dem salzigen Kochwasser zugeben und nochmal unterheben, bis der Käse mit Stärke aus den Nudeln und dem Wasser eine emulsionartige Soße entsteht.




Sofort heiß auf einem angewärmten Teller anrichten. Dann mit frischem Pfeffer bestreuen.
Schon fertig. Alleine die Wärme der Nudeln lässt den Pfeffer und Käseduft aufsteigen. Man kann evtl. etwas Salz nachstreuen. Das ist meistens aber nicht nötig.
Dazu passt ein frischer weißer oder roter Wein.






Variante:
Jetzt im Frühjahr kann ich in den Garten gehen und eine Hand voll frischen, regennassen Bärlauch reinholen.
Den schneide ich einfach in ganz schmale Streifen und streue ich oben drauf. Hmmmmm.



REZEPT OHNE BILDER DRUCKEN

Schreibe einen Kommentar